iPhone 3G läuft aus, neuer iPod Touch kommt

ipod-touchApple verkauft derzeit die letzten Lagerposten des iPhone 3G mit 8 GB. In Kürze dürfte es ein neues Einstiegsmodell geben, ein iPhone 3GS mit 8 GB Speicher, das sich sonst nicht weiter von seinen größeren Brüdern (16 GB und 32 GB) unterscheidet.

In der Herstellung kostet das 3GS ohnehin kaum mehr als das 3G. Apple ersetzt lieber turnusmäßig gute Produkte durch bessere, als mit veralteten Produkten auf die Konkurrenz zu warten – insofern war das Ende des iPhone 3G absehbar.

Parallel dazu darf man im September, dem klassischen Monat für neue iPod-Modelle, einen Nachfolger des aktuellen iPod touch erwarten. Da der iPod touch ein abgespecktes iPhone ist, wird er vom iPhone 3GS vermutlich mindestens die wesentlich verbesserte Prozessor- und Grafikleistung erben. Es bleibt nur die Frage, welche Funktionen überhaupt noch dem iPhone vorbehalten bleiben.

Kamera und Mikrofon im neuen iPod touch gelten als relativ sicher. Wenn es die ausgezeichnete Kamera aus dem iPhone 3GS ist, wird die Luft für Hersteller wie Pure Digital mit ihren beliebten Flip Videokameras plötzlich dünn. Ein iPod, mit dem man Video nicht nur aufnehmen, sondern auch bearbeiten und gleich hochladen kann – wer würde da noch etwas anderes kaufen?

Die Flip-Erfinder haben ihren Laden erst im Frühjahr für 590 Millionen Dollar an Cisco verkauft. Sehr clever!

Ganz nebenbei würde sich ein iPod touch mit Mikrofon hervorragend als Telefon für Skype und andere Voice-Over-IP-Dienste eignen. Es wird ein spannender Herbst.